philosophie

Wir wollen Künstler*innen und angehende Künstler*innen – mit und ohne Behinderung – in ganz Deutschland darin unterstützen, Kunst- und Kulturprojekte zu entwickeln, sie umzusetzen und sich auf dem Kunst- und Kulturmarkt besser zu positionieren.  Im Mittelpunkt stehen Literatur-, Film-, Theater- und Social Media-Projekte (Podcast). Bei Künstler*innen mit sichtbaren oder unsichtbaren Behinderungen denken wir vor allem an Menschen, die nur eingeschränkt sehen können oder die blind sind. 

Mithilfe von diversen Aktivitäten fördern wir inklusive Projekte, Veröffentlichungen und Veranstaltungen und somit eine selbstbestimmte Kunst und Kultur aus der Perspektive von Menschen mit Behinderungen. Kunstschaffende und -genießer*innen mit einer Seh- und anderen unsichtbaren Behinderungen sollen durch barrierefreien Zugang und Austausch untereinander empowert werden.

Unsere Aktivitäten erstrecken sich auf vier Bereiche: Beratung/Weiterbildung, Projekte, Netzwerk- und Öffentlichkeitsarbeit

Wir machen Öffentlichkeitsarbeit durch:

  • Podcasts, Lesungen, Film- und Theatervorstellungen
  • öffentliche Diskussionen zu Themen wie „Was ist inklusive Kunst/Kultur?“, „Worin unterscheiden sich Künstler*innen mit Behinderungen von Künstler*innen ohne Behinderungen – oder unterscheiden sie sich gar nicht?“ u.a.